Projekte

DESY | Forschungscampus Zeuthen (07/2018-02/2019)

Masterplan und Neubau des CTA Science Data Management Centre

Auftraggeber: Deutsches Elektronen-Synchrotron – Ein Forschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft

Verfahrensstart am 23.07.2018

Weitere Informationen hier…
DESY Forschungscampus

NKL 16 | WohnenPlus, Düsseldorf (06/2018-09/2018)

Neuentwicklung Niederkasseler Lohweg 16 in Düsseldorf-Lörick

Auftraggeber: CESA INVESTMENT GmbH & Co.KG

Verfahrensstart am 15.06.2018

Weitere Informationen hier…
WohnenPlus NKL 16

CpC | Checkpoint Charlie (06/2018-08/2018)

Städtebauliches Workshopverfahren

Auftraggeber: Trockland GmbH & Land Berlin vertreten durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Verfahrensstart am 01.06.2018

Weitere Informationen hier…
CPC Checkpoint Charlie

Zentralbibliothek der Zukunft mg +, Mönchengladbach (05/2018-09/2018)

Offener, 2-phasiger Realisierungswettbewerb mit Ideenteil. Sanierung, Modernisierung und Erweiterung der denkmalgeschützten Zentralbibliothek Mönchengladbach in der Blücherstraße 6.

Auftraggeber: Stadt Mönchengladbach

Verfahrensstart am 14.05.2018

Teaser mit Kurzinformation: Stand 2018-05-08 Weitere Informationen und Registrierung hier…
Zentralbibliothek Moenchengladbach

Haus der Statistik, Berlin (02/2018-07/2018)

Offener, 2-phasiger Realisierungswettbewerb für die Konzeption und Neugestaltung der Fassaden der Gebäudeteile A – D des ehemaligen „Haus der Statistik“ und städtebauliche Arrondierung an der Otto-Braun-Straße 70 – 72

Auftraggeber: BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

Verfahrensstart am 27.02.2018

Weitere Informationen und Registrierung hier…

Konzerthaus Nürnberg

Handlungsanleitung nutzerorientierte Bedarfsplanung 12/2017–11/2018

Forschungsprojekt im Rahmen des Aktionsprogramms Reform Bundesbau des BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

Durchgeführt durch das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Broschüre zum Reformprogramm Bundesbau (BMUB)

Die Notwendigkeit einer soliden Bedarfsplanung als sorgfältige Erfassung aller Anforderungen des Projektes – also des ‚Problemraums’ – als Grundlage für die Planung und Realisierung, also des ‚Lösungsraums’ ist mittlerweile allgemein anerkannt. Zwei Faktoren führen trotzdem zu unbefriedigenden Projektergebnissen.

1. Eine unzureichend erarbeitete und nicht hinreichend überprüfte und abgestimmte Bedarfsplanung
2. Im Projektverlauf eintretende neue Erkenntnisse, Anforderungen, Bedingungen.

Mit diesem Forschungsvorhaben sollen nun „auf der Basis der in der RBBau verankerten Grundlagen…Instrumente entwickelt werden, die die Maßnahmenträger, die Nutzer und die Bauverwaltungen für den Prozess der Bedarfsplanung ausreichend sensibilisieren, für den Bundesbau strukturieren und zur aktiven Steuerung beitragen.“

Mit einem Handlungsleitfaden soll der Prozess von der Initiierung des Projektes bis zum Abschluss des Verfahrens strukturiert werden. Instrumente sind zu den jeweiligen Prozessschritten zu benennen und darzustellen. Ebenso sind jeweils die Rollen und Verantwortungsfelder der beteiligten Partner (Maßnahmeträger, BdE, FfE und Nutzer) zu definieren und im Prozess zu benennen. Der grundsätzliche Ablauf des Prozesses mit Entwicklungs- und Überprüfungsphasen sowie von Entscheidungsschleifen ist unter Einbeziehung der Rollen und Zuständigkeiten ebenso wie zeitlicher Annahmen möglichst grafisch auszuarbeiten. Es soll ein Werkzeugkasten angeboten werden, der aus den Instrumenten der RBBau, der DIN 18205 und den Vorgaben des BMUB weiterentwickelt wurde und eine verlässliche Grundlage zur Durchführung Bedarfsplanung für Projekte des Bundes bietet.

Damit kann ein wichtiger Beitrag zur soliden und umfassenden Erstellung von Bedarfsplanungen der Bauvorhaben des Bundes geleistet werden. Das Risiko von im Projektverlauf eintretenden neuen Erkenntnissen, Anforderungen und Bedingungen wird ebenfalls minimiert, kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Auch darauf hinzuweisen ist eine Aufgabe der sorgfältigen Bedarfsplanung.

Konzerthaus Nürnberg (10/2017-04/2018)

Offener, 2-phasiger Realisierungswettbewerb für den Neubau eines Konzerthauses mit Außenanlagen an der Meistersingerhalle in Nürnberg

Auftraggeber: Stadt Nürnberg

Verfahrensstart am 25.10.2017

Weitere Informationen und Registrierung hier…

Konzerthaus Nürnberg

In der Regel Baukultur. Gestaltqualität in Regelverfahren 10/2017–02/2019

Forschungsprojekt im Forschungsprogramm der allgemeinen Ressortforschung des BBSR (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR))

Auftraggeber: BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

Planungswettbewerbe empfehlen sich für viele Bauvorhaben der öffentlichen Hand – doch werden sie oft nicht eingesetzt. Eine Studie des BMUB von 2013 stellt heraus: „In Befragungen werden als Argumente gegen den Planungswettbewerb vor allem vermutete monetäre und zeitliche Mehraufwendungen […] angeführt.“ (BMUB, 2013). Ebendiese Studie stellt im Ergebnis fest, dass die Wahl des Vergabeverfahrens keinen ausschlaggebenden Einfluss auf die Bauzeit und –kosten nimmt im Vergleich zu anderen Faktoren. Für die Qualität der Lösung hingegen ist es weichenstellend, ob sie mit oder ohne Wettbewerb entsteht. Der Wettstreit um die beste Lösung führt im Ergebnis maßgeblich zu einer höheren Qualität.

Innerhalb des Forschungsprojekts sollen die Möglichkeiten, die Planungsverfahren bieten, genauer untersucht werden. Insbesondere in Bundesländern mit einer tradierten Wettbewerbskultur wie Baden-Württemberg oder Bayern werden die Optionen, die Wettbewerbe bieten, differenziert genutzt. Städte und Gemeinden führen nicht nur wiederholt Wettbewerbe durch, sie versuchen, den Spielraum den das bestehende Vergaberecht bietet, zu Gunsten der Einbindung von Qualitätskriterien und / oder der Öffentlichkeit so gut wie möglich auszuschöpfen. Sie versuchen, in Regelverfahren so viel Qualität wie möglich zu erreichen. Fokus des Forschungsprojekts sollen die Erfahrungen dieser Kommunen sein.

Optical Imaging Center am Max-Delbrück-Centrum, Campus Buch (07/2017-04/2018)

Vergabe der Architekten- und Ingenieurleistungen,
Verhandlungsverfahren gem. VgV.

Auftraggeber: Max-Delbrück-Centrum

Verfahrensstart am 26.07.2017

Weitere Informationen hier…
Optical Imaging Center

Wohnen am Nikolausberger Weg | Göttingen (04 – 09/2017)

Offener, regional begrenzter, 2-phasiger Realisierungswettbewerb

Auftraggeber: Wohnungsgenossenschaft eG Göttingen
In Kooperation mit der Stadt Göttingen
Verfahren entschieden – Ausstellung eröffnet am 23. Oktober ’17 im Neuen Rathaus Göttingen

ein 1. Preis Gerber Architekten GmbH, Dortmund

ein 1. Preis Abdelkader Architekten BDA, Münster mit
frei[RAUM]planung, Hilter a.T.W.
3. Preis bmp architekten Görres – Duhm PartG mbB, Göttingen mit
Wette + Küneke GbR Landschaftsarchitektur Ingenieure, Göttingen
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen hier…
Wohnen am Nikolausberger Weg in Göttingen
Neubau des Campus Inselplatz

Europacity Riverside | Berlin-Mitte (03/2016-05/2016)

Neubau zweier Stadtblöcke und eines Solitärs

nichtoffener 1-phasiger Planungswettbewerb
Auftraggeber: KAURI CAB Development GmbH und Benson Elliot Capital Management LLP
Verfahren entschieden

Ergebnis Bearbeitungsbereich A „Haus am Wasser“

1. Preis CRAMER NEUMANN Architekten, Berlin
2. Preis zanderroth architekten gmbh, Berlin
3. Preis Collignon Architektur und Design GmbH, Berlin

Ergebnis Bearbeitungsbereich C „Block am Stadtplatz“

1. Preis RobertneunTM Architekten GmbH, Berlin
2. Preis Eike Becker_Architekten, Berlin
3. Preis KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt am Main

Ergebnis Bearbeitungsbereich D „Haus am Wasser“

ein 1. Preis Ortner & Ortner Baukunst Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
ein 1. Preis zanderroth architekten gmbh, Berlin
3. Preis KSP Jürgen Engel Architekten GmbH, Frankfurt am Main
3. Preis Léonwohlhage Gesellschaft von Architekten, Berlin
Weitere Informationen...

Europacity Riverside

Groner Tor | Göttingen (01/2016–08/2016)

Neuordnung und Gestaltung der Freianlagen

nichtoffener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach RPW 2013
Auftraggeber: Stadt Göttingen in Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen und EBR Projektentwicklung GmbH
Verfahren entschieden

1. Preis WES LandschaftsArchitektur GmbH, Hamburg, DE
2. Preis LEVIN MONSIGNY Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin, DE
3. Preis Landschaftsarchitektur+ Felix Holzapfel-Herziger, Hamburg, DE
4. Preis Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin, DE
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen...
Groner Tor – Göttingen

Kindermuseum des Jüdischen Museums | Berlin
(02/2016–07/2016)

Ausstellungskonzeption und Neubau eines Kindermuseums in einem Teilbereich des Eric F. Ross-Baus mit Sanierung und Ertüchtigung von Teilen des Bestandsgebäudes

nichtoffener 2-phasiger Realisierungswettbewerb nach RPW 2013
Auftraggeber: Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Wettbewerb entschieden

1. Preis Olson Kundig Architecture and Exhibit Design, Seattle, WA – USA
2. Preis Staab Architekten GmbH, Berlin, DE
3. Preis Michael Wallraff ZT GmbH, Wien, AT
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen hier
Akademie Jüdisches Museum Berlin

Wohnen am Kurt-Schumacher-Ring | Wolfsburg-Detmerode (12/2015–06/2016)

nichtoffener 2-phasiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach RPW 2013
Auftraggeber: NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH
Wettbewerb entschieden

ein 2. Preis BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN GbR, Kaiserslautern
ein 2. Preis Kappler Sedlak Architekten und Stadtplaner GmbH, Nürnberg
3. Preis DFZ Architekten GmbH, Hamburg
4. Preis Max Dudler, Berlin
eine Anerkennung Guillermo Vázquez Consuegra Arquitecto S.L.P., Sevilla | Spanien
eine Anerkennung Johannes Schneider Architekt BDA, Bremen
eine Anerkennung msm meyer schmitz-morkramer rhein gmbh, Köln
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen hier
gleisdreiecklogo-1

Urbane Mitte Gleisdreieck | Berlin (07/2015–11/2015)

Quartiersentwicklung in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

nichtoffener 2-phasiger Planungswettbewerb nach RPW 2013
Auftraggeber: COPRO Projektentwicklung GmbH, Berlin

ein 1. Preis Cobe Berlin GmbH
ein 1. Preis Ortner und Ortner, Berlin
eine Anerkennung ingenhoven architects, Düsseldorf
eine Anerkennung Sauerbruch Hutton Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen…
gleisdreiecklogo-1

DFB-Akademie und Zentrale | Frankfurt am Main
(10/2014–05/2015)

Neubau der DFB-Akademie und der DFB-Zentralverwaltung

nichtoffener 2-phasiger Realisierungswettbewerbs
Auftraggeber: DFB – Deutscher Fußball-Bund e.V.
Wettbewerb entschieden

1. Preis kadawittfeldarchitektur GmbH, Aachen
2. Preis MGF Architekten GmbH, Stuttgart
3. Preis Schulz & Schulz Architekten GmbH, Leipzig
4. Preis agps, Zürich
Weitere Informationen zu Verfahren, Preisträgern, Teilnehmern…

dfblogo-1

 

Bauhaus Museum Dessau (03/2015–09–2015)

Auftraggeber: Stiftung Bauhaus Dessau | Stadt Dessau Roßlau
offener, internationaler 2-phasiger Wettbewerb Bauhaus Museum Dessau | Open international competition in two phases Bauhaus Museum Dessau
Download Auslobung | competition brief
(Einzelseiten | single pages 25,4 MB) | (Doppelseiten | double pages 31,9 MB)

ein 1. Preis Gonzalez Hinz Zabala, Barcelona (Spanien) mit Roser Viver de Delás, Barcelona (Spanien)
ein 1. Preis Young & Ayata, LLC, Brooklyn, New York (USA) mit Misako Murata, Brooklyn, New York (USA)
3. Preis Berrel Berrel Kräutler AG, Zürich (Schweiz) mit ASP Landschaftsarchitekt AG HTL/BSLA, Zürich (Schweiz)
4. Preis JA ARCHITECTURE STUDIO, Toronto (Kanada)
Verfahren entschieden, weitere Informationen hier… decision made, further information here...
bhmdlogo-1

Appartements An der Lutter | Göttingen-Weende (10/2014–03/2015)

offener, 2-phasiger Realisierungswettbewerb
Auftraggeber: Wohnungsgenossenschaft eG Göttingen
Durchführung eines offenen 2-phasigen Realisierungswettbewerbs für für den Neubau eines Gebäudes mit 1- und 2-Zimmer-Appartements, Serviceeinrichtungen und Stellplätzen

1. Preis Gerber Architekten GmbH, Dortmund
2. Preis dirschl.federle_architekten GmbH, Frankfurt am Main
3. Preis larob. studio für architektur, Freiburg
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen hier…
goebanner-logo1

Aufwendungen bei der Vergabe von Planungsleistungen
(08/2012–12/2013)

Evaluierung der zeitlichen Abläufe und monetären Aufwendungen bei Vergabeverfahren von Planungsleistungen im Hochbau
Forschungsgeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Forschungsprojekt
weitere Informationen hier…

berichtlogo-1

Ausstellungsgestaltung | Berlin (05/2013–09/2013)

Auftraggeber: Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung
Durchführung eines Interessenbekundungsverfahrens für die Gestaltung der 1.700 qm großen Dauerausstellung für die Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung im Rahmen des Umbaus des Deutschlandhauses.
weitere Informationen hier

logo_stiftung_1

Tor Auf Schalke | Gelsenkirchen (05/2012–10/2012)

Auftraggeber: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.
Neubau eines Fan- und Besuchergebäudes sowie Ideen zum Vereinsgelände
Wettbewerbsbetreuung
Realisierungswettbewerb in 2 Phasen
30 geladene Teilnehmer
11/2011 bis 10/2012
Wettbewerb entschieden

1. Preis Schulz & Schulz Architekten GmbH, Leipzig
2. Preis Zinterl Architekten ZT GmbH / zt arquitectos, Graz / Lissabon
2. Preis MGF Architekten GmbH, Stuttgart
3. Preis Trint + Kreuder d.n.a, Köln
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen hier…
schalkelogo-1

Hotel und Wohnen an der Spree | Berlin (02/2012–06/2012)

Auftraggeber: Agromex GmbH & Co. KG
Wettbewerbsbetreuung
Realisierungswettbewerb in 2 Phasen
15 geladene Teilnehmer
1. Preis: Pysall Architekten, Berlin
2. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
3. Preis: Hascher Jehle Architektur, Berlin
seit 12/11
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen hier…

spreelogo-1

Sukhavati – Spiritual Care Center | Bad Saarow
(05/2011–08/2011)

Auftraggeber: TERTÖN SOGYAL STIFTUNG
Wettbewerbsbetreuung
Realisierungswettbewerb in 2 Phasen
17 geladene Teilnehmer
1. Preis: Hufnagel Pütz Rafaelian Architekten, Berlin
2. Preis: partnerundpartner architekten, Berlin
3. Preis: Pfeifer Kuhn Architekten, Freiburg
02/2011 bis 09/2011
Wettbewerb entschieden, weitere Informationen hier…

badlogo-1

Architekturqualität für ÖPP (08/2010–11/2011)

Sicherstellung architektonischer Qualität
bei Projekten öffentlich-privater Partnerschaft
Forschungsgeber:
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Forschungsvorhaben
Weitere Informationen hier…

oepp-1

Preisrichter

Realisierungswettbewerb Unternehmenszentrale Sanofi im Industriepark Höchst, Vorsitz, Frankfurt-Höchst 2017

Realisierungswettbewerb »Celanese Century« im Industriepark Höchst, Vorsitz, Frankfurt-Höchst 2016

ÖPP-Projekt Bundesgesundheitsministerium, Mauerstraße Berlin-Mitte, Mitglied des baufachlichen Bewertungsgremium, 2016

Zollhafen Mainz Baufeld „Hafenkai“ Investorenauswahlverfahren, 2015, Vorsitz 1.Phase
[Link competitionline]

adidas – World of Sports – Stage V – Meet and Eat, Herzogenaurach, 12/2014, Vorsitz
[Meldung Baunetz 2014-12-11] | [Link competitionline]

adidas – World of Sports – Stage V – Büro West, Büro Southeast, 08/2014, Vorsitz
[Meldung Baunetz 2014-08-11] | [Link competitionline]

Nichtoffener interdisziplinärer Realisierungswettbewerb „Erweiterungsbau Konrad-Adenauer-Stiftung“, Berlin, Vorsitzender des Preisgerichts 2014
[Link competitionline] | [Link wettbewerbe aktuell]

Nachhaltige Sanierung Landtag Rheinland-Pfalz, Vorsitz, Mainz 2013-2014
[Meldung Baunetz 2014-07-03] | [Link competitionline]

Europäisches Patentamt Den Haag, New Main Building, 2012
Link Europäisches Patentamt

WAZ Mediengruppe, WAZ Media Office, Essen, 2012, Vorsitz
[Link competitionline] | [Link wettbewerbe aktuell] | [Meldung Baunetz 2013-01-15]

Hauptverwaltung der IHK Industrie- und Handelskammer Nürnberg, 2012, Vorsitz
[Link zur IHK Nürnberg] | [Link competitionline]

Teilneubau Ingenieurwissenschaftliches Zentrum FH Köln, 2012
[Link zum BLB NRW] | [Link competitionline] | [Meldung Baunetz 2012-11-12] | [Meldung wettbewerbe aktuell]

AIV-Wettbewerb Stadthaus 2.0 Bonn, 2011-2012 Vorsitz
[Link zum Auslober] | [Link competitionline] | [Link wettbewerbe aktuell]

adidas Verwaltungszentrum ‚Laces’ Herzogenaurach, 2007, Vorsitz
[Link zu den Architekten] | [Link competitionline]

Jüdisches Museum Fürth, Vorsitz

Augustinerhof Nürnberg, Verwaltung, Hotel, Wohnen, Vorsitz

Berufsschulzentrum am Spilburg, Wetzlar, Vorsitz

Klinikneubau Johannes-Diakonie Mosbach, 2012, Vorsitz
[Link competitionline]

Klinikum Kleve, 2010, Fachpreisrichter

Eltzer Hof Mainz, 2008, Fachpreisrichter
[Link competitionline]

Flughafen Wien, Revitalisierung Terminal 2, 2008, Fachpreisrichter
[LInk zum Verfahrensbetreuer]

Parkhaus am Bahnhof Bad Soden, Vorsitzender
[Link competitionline]

preisgericht-1
Projekte September 1, 2014