Laufendes Projekt

WEST | Stadteingang West

Seit mehr als 150 Jahren bilden verschiedene bauliche, verkehrliche und räumliche Strukturen um den Bereich des heutigen Westkreuz eine städtebauliche Zäsur. Im Übergang von Stadt und Landschaft liegt heute eine der letzten großen Brachen und damit eines der letzten Stadtentwicklungspotenziale Berlins. Anlässlich der Planungen um das Autobahndreieck Funkturm ist eine Transformation dieses Ortes möglich: Aus einer Barriere soll ein Ort der Vernetzung und Verflechtung werden, ein Ort, der verschiedene Stadt- und Landschaftsräume verknüpft. Die Größe des Gebietes erlaubt es gesamtstädtische Flächenbedarfe abzubilden, die Lage bietet die einmalige Chance, die Stadtein- und -ausfahrt neu zu definieren und ein urbanes Stadtquartier zu entwickeln. Mit einem Wettbewerblichen Dialog soll in mehreren Dialogphasen ein stadtplanerischer Masterplan erstellt werden, der die Grundlage für eine Änderung des Flächennutzungsplans und für weitere Wettbewerbe und Bauleitpläne bilden soll.

Ort

Berlin

Auftraggeber:in

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Berlin

Verfahren

Wettbewerbliches Dialogverfahren in zwei Stufen mit 8 Planungsteams

Projektzeitraum

01/2023 - 12/2023

Wettbewerbssumme

ca. 1.093.200 € zzgl. Umsatzsteuer

Ansprechpartner:in

Katrin Bade
bade@c4c-berlin.de

Termine

  • Auftaktkolloquium
    10.01.2023
  • Schulterblick I
    20. und 21.02.2023
  • Zwischenkolloquium
    13.06.2023
  • Schulterblick II
    14. und 15.08.2023
  • Abschlusskolloquium
    05.12.2023

Teilnehmende

  • ADEPT AsP, Kopenhagen  
  • asp Architekten GmbH, Stuttgart  
  • Cobe A/S, Kopenhagen  
  • De Zwarte Hond GmbH, Köln und RMP Stephan Len- zen Landschaftsarchitekten, Bonn  
  • gmp International GmbH, Berlin  
  • Henning Larsen Architects A/S, Kopenhagen  
  • Hosoya Schaefer Architects AG, Zürich und Agence Ter .de GmbH, Karlsruhe  
  • Ortner & Ortner Baukunst GmbH, Berlin  

Preisgericht

Fachgutachter:innen

Birgit Rapp, Architektin, Amsterdam
Gisela Stete Verkehr/Mobilität, Darmstadt
Karin Loosen Stadtplanerin/Architektin, Hamburg
Prof. em. Christoph Mäckler Architekt/Stadtplaner, Dortmund
Prof. em. Kees Christiaanse Stadtplaner/Architekt, Rotterdam
Prof. Maren Brakebusch, Landschaftsplanerin, Zürich
Prof. Sophie Wolfrum Stadtplanerin/Architektin, München

Sachgutachter:innen

Dr. Meike Niedbal, StS Mobilität, SenUMVK
Fabian Schmitz-Grethlein, BzStR für Stadtentwicklung, Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Jan Herzberg, Messe Berlin GmbH
Lokales Wissen (1 Person)
Prof. Petra Kahlfeldt, Senatsbaudirektorin Berlin
Stefan Schautes, Leiter Neubau, HOWOGE
Tino Schopf, StS Betriebe, SenWiEnBe

Ständig anwesende stellvertretende Fachgutachter:innen

Dr. Carlo Becker, Landschaftsarchitekt, Berlin
Konrad Rothfuchs, Verkehr/Mobilität, Hamburg
Prof. Laura Vahl, Landschaftsplanerin, Berlin

Stellvertretende Sachgutachter:innen

Christin Schicht, Messe Berlin GmbH
Claudia Giehler, Leitung Stadtentwicklungsamt, Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
Dr. Rainer Johann, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
Dr. Silke Karcher, StS Umwelt, SenUMVK
Julia Feier, Leiterin der Stabstelle Architektur, Stadtgestaltung, Planung, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, Berlin
Lokales Wissen (1 Person)
Michael Biel, StS Wirtschaft, SenWiEnBe
Scroll to Top