Das Präsidium

Geobasisdaten © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, Stand 20.12.2018
Neubau eines gemischt genutzten Quartiers mit Hochhaus sowie Sanierung und Umnutzung eines denkmalgeschützten Gebäudes. Nichtoffener 2-phasiger Realisierungswettbewerb

Anlass und Ziel

Im Zentrum Frankfurts, nur 500 m nordwestlich des Hauptbahnhofs, liegt umgeben von Hochhäusern ein Grundstück in exponierter Lage am Kreuzungspunkt zweier innerstädtischer Magistralen. Auf diesem Grundstück wurde 1916 das „Alte Polizeipräsidium“ errichtet und als solches mit weiteren Nebengebäuden bis 2002 genutzt. Das Gelände wurde im Jahr 2018 nach langjährigem Leerstand durch die GERCHGROUP AG erworben und bildet heute eines der letzten großen Entwicklungsgrundstücke der Innenstadt.

Mit einem nichtoffenen Realisierungswettbewerb in zwei Phasen soll eine städtebauliche und architektonische Gliederung gefunden werden, die auf dem Wettbewerbsgebiet einen lebendigen urbanen Ort mit verschiedenen Nutzungen schafft und eine schlüssige Synthese aus historischer und neuer Bebauung bildet. Gegenstand des Verfahrens ist der Neubau eines Hochhauses mit begleitenden Sockelbauten und der Sanierung des denkmalgeschützten Alten Polizeipräsidiums in Frankfurt am Main.

Mit einem Nutzungsmix aus Büro, Hotel und Wohnen sowie ergänzenden öffentlichkeitswirksamen Nutzungen in den Erdgeschosszonen soll hier ein belebtes Innenstadtquartier als Bindeglied zwischen den bestehenden Stadtquartieren und dem neuen Europaviertel entstehen. Die maximal zulässige oberirdische Geschossfläche von 100.000 m² soll auf dem Areal unter Berücksichtigung der städtebaulichen Zielvorgaben verteilt werden. Das „Alte Polizeipräsidium“ in Verbindung mit einem neu zu planenden Hochhaus erlaubt eine weitere Landmark in einem städtebaulich schon jetzt prägnanten Umfeld. Dieses Hochhaus soll die Höhe von 145 m nicht überschreiten. Lediglich in begründeten Fällen und bei Nachweis einer überzeugenden Entwurfsqualität sind Überschreitungen bis maximal 175 m möglich. Der denkmalgeschützte Bestand des „Alten Polizeipräsidiums“ bietet den Neubauten einen identitätsstiftenden Charakter und konstituiert eine einzigartige Atmosphäre.

Die öffentlichen Räume um das Wettbewerbsgebiet sind bisher geprägt durch Verkehr und dienen primär als transitorische Räume mit wenig Aufenthaltsqualität. Für die Ausloberin hat die qualitativ hochwertige Gestaltung und belebende Wirkung der öffentlichen Räume und Erdgeschosszonen auch vor diesem Hintergrund eine hohe Priorität. Gesucht wird eine herausragende städtebauliche Ordnung mit einer architektonischen Gestaltung, die das Vorhandene wertschätzend aufnimmt und einen einzigartigen Ort schafft, der sich mit dem formalen und räumlichen Gewebe der Stadt verknüpft.

Verfahren

Der Wettbewerb wurde als nichtoffener 2-phasiger Realisierungswettbewerb mit 15 Teilnehmern nach RPW 2013 ausgelobt. Auslober ist die GERCHGROUP AG in Abstimmung mit der Stadt Frankfurt.

Wettbewerbssumme

Als Wettbewerbssumme wurden 400.000 Euro als Bearbeitungshonorare und Preise ausgeschüttet.

Teilnehmer

Termine

Ausgabe der Unterlagen 1. Phase 31. Januar 2020
Rückfragen 1. Phase bis 18. Februar 2020
Teilnehmerkolloquium 1. Phase 21. Februar 2020
Abgabe 1. Phase Pläne: 29. April 2020 (Poststempel und Upload bis 23:59)
Formblatt 30. April 2020 (Poststempel und Upload bis 23:59)
Modelle: 11. Mai 2020 / 17 Uhr im Büro C4C
1. Preisgericht in Abstimmung
Ausgabe der Unterlagen 2. Phase in Abstimmung
Rückfragen 2. Phase bis bis 12.06.2020 17:59
Grundstücksbegehung 2. Phase in Abstimmung
Abgabe 2. Phase Pläne: 07.08.2020 (Upload+Poststempel)
Modelle: 17.08.2020 (Poststempel)/ 19.08.2020 (spätester Eingang)
2. Preisgericht 31.08.2020

Downloads

A Auslobung

Das Präsidium – Teaser[PDF]
Das Präsidium – Auslobung PDFAktualisierung am 06.02.2020[PDF, 240 MB]
Das Präsidium – Auslobung PDF – kleine DateiversionAktualisierung am 06.02.2020[PDF, 20 MB]

E Protokolle/Veranstaltungsinformationen

Das Präsidium – Teilnehmerkolloquium – AgendaUpload am 05.02.2020[PDF]
Das Präsidium – Teilnehmerkolloquium – Protokoll mit Anlage RückfragenUpload am 29.02.2020[ZIP]
Das Präsidium – 1.Preisgerichtssitzung – Protokoll Upload am 18.06.2020[PDF]
Das Präsidium – 1.Preisgerichtssitzung – Anlage Protokoll: Hinweise weitere BearbeitungUpload am 18.06.2020[PDF]
Das Präsidium – Protokoll 1. und 2. Preisgerichtssitzung Upload am 23.09.2020[PDF]

Das Präsidium Februar 6, 2019