Tor Auf Schalke

Tor Auf Schalke | Gelsenkirchen


Neubau eines Fan- und Besuchersgebäudes sowie Ideen zum Vereinsgelände FC Schalke 04. Im engeren Wettbewerbsgebiet ist der Neubau des Fan- und Besuchergebäudes „Tor Auf Schalke“ zu planen, während für das weitere Wettbewerbsgebiet Ideen zur Weiterentwicklung des Geländes des FC Schalke 04 gesucht werden. Der Hochbau sieht eine NF von ca. 2618 qm vor.

Leistungen:
Bedarfsplanung, Machbarkeitsstudien/Strategien, Auslobung, Wettbewerbsmanagement/Wettbewerbsbetreuung, Vorprüfung, Dokumentation

Leistungszeit: 11/2011 bis 10/2012

Auftraggeber: FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V.

Verfahren:
2-phasiger Realisierungswettbewerb
mit vorgeschaltetem offenen Bewerbungsverfahren
1. Phase: 24 Arbeiten aus 125 Bewerbern
2. Phase: 7 Arbeiten

1. Preis: schulz und schulz architekten gmbh, Leipzig
2. Preis: Zinterl Architekten ZT GmbH / zt arquitectos, Graz / Lissabon
3. Preis: Trint + Kreuder d.n.a, Köln

Teilnehmer:
AJF Architekten, Anin Jeromin Fitilidis & Partner
architekten.3P Feuerstein Rüdenauer & Partner
bk2a architektur
bob-architektur BDA Köln
Dr. Schramm Architekten BDA
Dratz & Dratz Architekten
Drexler Guinand Jauslin Architekten GmbH
h.s.d.architekten BDA
Hascher Jehle Planungsgesellschaft GmbH
Herrmann + Bosch Architekten
hks Jochen König Architekten + Gesamtplaner GmbH & Co. KG
J. MAYER H.
Kauffmann Theilig & Partner
ARGE Kuehn Malvezzi und EXITDESIGN
Max Dudler
MGF Architekten GmbH
:mlzd
mvmarchitekten + starkearchitektur
nkbak
Peter Ruge Architekten
POOL 2 Architekten
schulz und schulz architekten gmbh
Schuster Architekten
ARGE SHA Scheffler Helbich Architekten GmbH und Fürchtenkord Architekten Partnerschaft
Studio DMTW
studioinges Architektur und Städtebau
Trint + Kreuder d.n.a
ARGE WW+ architektur + managment sarl und Baumschlager Hutter Partner
ARGE Zinterl Architekten ZT GmbH und zt arquitectos