Konzerthaus Nürnberg — Offener 2-phasiger Realisierungswettbewerb

Konzerthaus Nürnberg Luftbild mit Ww-Gebiet
Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung und Geodaten © Stadt Nürnberg

Konzerthaus Nürnberg

Neubau eines Konzerthauses mit Außenanlagen an der Meistersingerhalle in Nürnberg 10/2017-04/2018

Aktuelle Information Anlass und Ziel Verfahren Wettbewerbssumme Termine Rückfragen 2. Phase Downloads

Aktuelle Informationen

Anlass und Ziel

Nürnberg ist ein kulturelles Zentrum im Herzen Europas! Mit mehr als 500.000 Einwohnern bildet die kreisfreie Großstadt den kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt der gleichnamigen Metropolregion. Im Jahr 2025 will Nürnberg Europäische Kulturhauptstadt werden. Am 26.07.2017 fasste der Stadtrat der Stadt Nürnberg den Beschluss zum Neubau eines neuen Konzerthauses am Standort der Meistersingerhalle.

Die Stadt Nürnberg erwartet ein Konzerthaus mit städtebaulicher und architektonischer Strahlkraft und mit einer exzellenten Akustik, das Künstlerinnen und Künstler nationalen und internationalen Renommees einen Raum bietet, das Publikum begeistert und die Position der Metropolregion als überregionalen Musikstandort festigt.

Das Konzerthaus wird sich in direkter Nachbarschaft zur denkmalgeschützten Meistersingerhalle befinden. Der im Süden anschließende Luitpoldhain bildet einen natur- und stadträumlich wichtigen und historisch bedeutsamen Park im Südosten der Stadt. Der Standort wurde gewählt um Synergieeffekte zu heben – der Neubau fungiert als eigenständiger Bau, aber auch als Ergänzung und Erweiterung zur Meistersingerhalle. Mit dem Bau des Konzerthauses werden die öffentlichen Räume des Standortes in einer Gesamtbetrachtung neu geordnet und im städtischen Raum verankert.

Die Ausloberin erwartet im Rahmen eines kostenbewussten Planungs- und Bauprozessmanagements die Erstellung einer Kulturimmobilie mit ökonomischer und nachhaltiger Qualität. Die Stadt Nürnberg verpflichtet sich bei der Realisierung des neuen Konzerthauses zu dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit.

Verfahren

Das Verfahren wird als offener Realisierungswettbewerb gemäß RPW 2013 in zwei Phasen durchgeführt.

Wettbewerbssumme

Im Rahmen des Verfahrens werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 315.000 € zzgl. Umsatzsteuer ausgelobt. Diese Summe wird aufgeteilt in 195.000 € für Preise und Anerkennungen und 120.000 € für Aufwandsentschädigungen der Teilnehmer der 2. Phase.

Termine

Ausgabe der Unterlagen Mittwoch, 25.10.2017
Rückfragen bis Mittwoch, 08.11.2017
Protokoll der Rückfragen bis Mittwoch, 22.11.2017
Abgabe 1. Phase Pläne: Freitag, 15.12.2017
Modelle: Donnerstag, 21.12.2017
1. Sitzung des Preisgerichts Mittwoch, 24.01.2018
und Donnerstag, 25.01.2018
Ausgabe Unterlagen 2. Phase Mittwoch, 29.01.2018
Teilnehmerkolloquium 2. Phase Freitag, 02.02.2018
Abgabe 2. Phase Pläne: Donnerstag, 22.03.2018
Eingang Modelle: Donnerstag, 29.03.2018
2. Sitzung des Preisgerichts Donnerstag, 19.04.2018
und Freitag, 20.04.2018

Downloads

Auslobung
Konzerthaus Nürnberg Auslobung 2017-10-25 Auslobung [PDF, ca. 86 MB]
Konzerthaus Nürnberg Auslobung 2017-10-25 Auslobung, klein [PDF, ca. 20 MB]
Wettbewerbsbekanntmachung
Bekanntmachung (PDF)
Anlage 1 der Wettbewerbsbekanntmachung (PDF)
Protokolle
Protokoll der Rückfragen 2. Phase – 2018.02.13 (PDF, ca. 226 KB)
Empfehlungen des Preisgerichts – 2018.01.31 Korrektur: 31.01.18 (PDF)
Protokoll der Rückfragen 1. Phase – 23.11.17 (PDF)
Konzerthaus Nürnberg — Offener 2-phasiger Realisierungswettbewerb Oktober 11, 2017